Samstag, 8. September 2012

Der schönste Fehler meines Lebens - Susan Elizabeth Phillips

Der schönste Fehler meines Lebens 


Autor: Susan Elizabeth Phillips
Preis (Broschiert): 14,99 €
Verlag: Blanvalet
Sprache: Deutsch
Seiten: 448
Erschienen: Mai 2011
ISBN: 978-3764503970
Reihe: Nein 
Genre: Roman





 
Meg`s beste Freundin Lucy ist kurz davor ihren größten Fehler ihres Lebens zu machen: einen Mann zu heiraten, der überhaupt nicht zu ihr passt. Bis auf Meg glauben alle, dass Lucys Verlobter, Ted Beaudine, perfekt und fehlerfrei ist. Aber auch ihre Freundin zweifelt an der Hochzeit und als Meg ihre Zweifel bestätigt, lässt Lucy Ted am Tag der Hochzeit in Stich und ergreift die Flucht. Dabei wird aus Meg die Schuldträgerin, woraufhin sie die ganze Stadt hasst, da sie eine Prominente ist und jeder erfährt was sie "getan" hat. Meg, die pleite und arbeitslos ist, möchte so schnell wie weg und versucht Wynette zu verlassen, wird aber auf dem Weg von der Polizei aufgehalten, da sie ihre Hotelkosten nicht gezahlt hat. Somit kommt sie nicht aus der Stadt und muss sich mit Nebenjobs übers Wasser halten. Zusätzlich kommt sie Ted immer näher, doch die Stadtbewohner machen ihr das Leben zur Hölle...

"Viele Bewohner von Wynette, Texas, waren der Ansicht, dass Ted Beaudine eine schlechte Partie machte."


 
Der Anfang der Geschichte konnte mich leider nicht ganz überzeugen, denn ich finde ihn einwenig langweilig. Trotzdem ändert es sich im Laufe der Handlung und man ist ganz versunken in das Buch, denn es wird an einer bestimmten Stelle richtig interessant und man kann den Roman nicht mehr aus der Hand legen.
Am meisten wird aus der Personellen-Sicht von Meg erzählt, aber ab und zu wechselst auch die Sicht zu anderen Personen. Was ich vorher nicht gewusst habe ist, dass einige Charaktere, die im Buch vorkommen, schon in anderen Werken der Autorin vorkamen. Die Leser, die einige Bücher von SEP bereits gelesen haben, können deshalb wieder auf Personen treffen, die sie bereits in diesen kennen gelernt haben.

Meg ist eine Frau, die nicht den richtigen Weg finden kann und von dem Geld ihrer Familie abhängig ist. Plötzlich muss sie ganz allein auf ihren eigenen Beinen stehen und lernen, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Im Laufe der Zeit entwickelt sie sich weiter und kämpft sich durch viele Hürden durch.
Ted ist sehr beliebt in der Stadt Wynette, da er der Bürgermeister der Stadt und sehr begehrt bei der Frauenwelt ist. Außerdem ist es sehr intelligent und für viele scheint er einfach perfekt zu sein. Dennoch finde ich ihn ein bisschen blass und distanziert beschrieben, weshalb er mich nicht wirklich erreicht hat. Sehr klischeehaft ist, dass sich die Hauptprotagonisten am Anfang nicht ausstehen können, was sich aber dann im Laufe der Geschichte ändert. Dennoch hat es mir trotzdem gefallen, woraufhin ich mich immer wieder darauf gefreut habe, weiter zu lesen um zu erfahren, wie es mit den beiden weiter geht.
Ganz so einfach ist das Buch aber auch nicht, da viele Charakter auftreten und eine Rolle spielen, weshalb man etwas aufmerksam lesen muss, damit die Handlung vollständig verfolgt werden kann.

Der Schreibstil ist flüssig, weswegen sich das Buch leicht und schnell lesen lässt, denn diese Leichtigkeit macht das Buch zu etwas Besonderem.
Zudem gestalten die amüsanten Dialoge das Buch interessanter, sodass es nicht allzu langweilig wird. Auch wenn man bereits beim Klappentext sich denken kann, auf welches Ende, sich die Geschichte zu läuft, beeinträchtigt es die Lesefreude nicht allzu sehr.

Man bekommt mit diesem Roman zwar kein literarisches Meisterwerk geliefert, dennoch ist es ein schönes und leichtes Buch für Zwischendurch, welches den Leser mehr als einmal schmunzeln lässt.


Kommentare:

  1. Ich hasse diesen Namen "Ted Beaudine" xD
    Ich fand das Buch auch toll, aber die Weiber haben mich schon echt manchmal genervt :D

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hey du hast den Kinderschuh-Award von mir erhalten!
    http://thewhisperofbooks.blogspot.de/2012/09/ein-neuer-award.html
    Ich hoffe du freust dich (:

    Liebe Grüße
    Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Ich hab das Buch grad vergangenes Wochenende bei unserem Kirchenbücherflohmarkt erwischt :). Gott sei Dank waren alle Kisten unter einem großen Faltzelt, denn bei dem Regen hätte es sonst keinen Spaß gemacht, schauen zu gehen ...

    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen